Die Wetterstation  WS 2300                                                                                         
Diese Wetterstation besitzt Außensensoren für Temperatur, Feuchte, Windrichtung/-stärke und Regen.  Die Übertragung der
 gewonnenen Wetterdaten von der Docking-Station zur Ablese-Einheit erfolgt  über eine 433 MHz- Funkverbindung .Von uns genutzte Funktionen: DCF-Funkuhr ·  Relative  Luftdruck-Anzeige · Außentemperatur-Anzeige · Außenhygro-Anzeige · Anzeige der Windchill-Temperatur und des Taupunktes · Windrichtung und -stärke · Sturmalarm · Min.-/Max.-Werte · Eingebauter Speicher für bis zu 100 Wetter-Datenpakete. Technische Daten: Funkfrequenz 433 MHz · Temperaturberich außen -30 bis + 70 °C ·  Auflösung 0,1 °C ·Luftfeuchtigkeit 20 bis 95% · Auflösung 1% · Reichweite max. 100 m (im Freifeld) · Luftdruck 300 bis 1099 hPa · Stromversorgung Station: 3 x 1,5 V Alkali-Mignon-Batterie · Thermo-/Hygrosensor: 2 x 1,5 V Alkali-Mignon-Batterie · 

Die Aussensensoren für Windrichtung, Windgeschwindigkeit und Niederschlagsmenge.
Der Niederschlagsmesser wurde von mir mit einer Heizung nachgerüstet.
Die Aussendaten werden per Funk von der Dockingstation, die auch Temperatur und Luftfeuchtigkeit misst, zur Ableseeinheit übertragen. Diese übermittelt die Daten über einen seriellen Anschluss an einen ständig laufenden Computer.
Dieser lädt die Daten alle zwei Minuten auf diese Homepage.